Petriner im Ausland

Petriner im Ausland

Bogotá, Los Angeles, Pécs. So heißen die Einsatzorte der vier Auslandszivildiener des Maturajahrgangs 2018. Wir, Michael Lechner, Paul Niemand, Paul Taglieber und Valentin Hillinger, haben nach unserer Matura das Weite gesucht und leisten Freiwilligendienste im Ausland als Ersatz für Zivil- bzw. Wehrdienst. Unsere Tätigkeiten am jeweiligen Einsatzort sind so unterschiedlich wie die Einsatzorte selbst.

Paul Niemand (Linz), seit Anfang September in Los Angeles, USA

Nach fast zwei Jahren Vorbereitung im Verein Österreichischer Auslandsdienst leiste ich nun hier in Los Angeles bis Ende Juni meinen Gedenkdienst an der University of Southern California Shoah Foundation. Dort arbeite ich nun mit unseren Virtual-Reality- und digital-interaktiven Projekten, empfange Gäste des Instituts und führe Übersetzungsarbeiten durch. Ich finde es großartig, dass mir hier das Vertrauen geschenkt wird, mit vielen neuen Technologien zu arbeiten und mich damit zu beschäftigen, wie Holocaust-Bildung in der Zukunft aussehen könnte. Außerdem bekomme ich hier das Flair einer amerikanischen Top-Universität hautnah mit, weil meine Arbeitsstelle Teil der USC ist und ich direkt am Campus arbeite und in der Nähe lebe. Das macht es natürlich auch viel leichter, Freundschaften zu schließen, zumal ich die Möglichkeit habe, Mitglied in verschiedenen Klubs und Sportteams der Uni zu sein.

Meine Beziehung zu Los Angeles ist ambivalent: Auf der einen Seite finde ich L.A. wahnsinnig spannend, weil diese Stadt so unglaublich vielfältig ist und so viele unterschiedliche Kulturen vertreten sind. Das spiegelt sich unter anderem auch in der Kulinarik wieder, die mir zu Hause sicher abgehen wird. Das Fehlen eines Stadtzentrums auf der anderen Seite, sowie den kaum vorhandenen öffentlichen Nahverkehr und die Millionen an Autos, die jeden Tag durch L.A. rollen, werde ich aber sicher nicht vermissen.

Paul Niemand, MJ 2018

Paul Taglieber (Linz) / Valentin Hillinger (Ottensheim), seit September in Pécs, Ungarn

Wir, Paul Taglieber und Valentin Hillinger, leisten seit September in Pécs im Rahmen eines Europäischen Freiwilligendienstes (EFD) unseren Zivildienst. Wir arbeiten täglich in einem deutsch-ungarischen Kindergarten, wobei wir große Freiheiten in unserer Arbeit mit den Kindern genießen und uns vielfältig einbringen können.

„Jeden Morgen von den strahlenden Gesichtern von 25 Kindern begrüßt zu werden,
ist eine echt schöne Erfahrung. Ich spiele mit den Kindern, helfe im täglichen Ablauf des Kindergartens mit und kann mich auch kreativ in der Erziehung der Kinder einbringen (z.B.: Lieder/Tänze einstudieren). Außerdem bin ich eine große sprachliche Hilfe im Entwicklungsprozess der deutschen Sprachfähigkeiten der Kinder.” (Paul Taglieber)

„Das Arbeiten mit Kindern ist unglaublich spannend und erfüllend. So können einem die Kinder auch an einem schlechten Tag ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Uns werden im Kindergarten Möglichkeiten gegeben, in der Arbeit mit Kindern und im Bereich der Elementarpädagogik zu schnuppern und ein persönliches Verhältnis zu den Kindern aufzubauen. Auch wenn die Sprachbarriere ein Hindernis darstellen mag, gelingt dies täglich ein Stückchen besser.”

Valentin Hillinger, MJ 2018

Michael Lechner (Altenberg), seit Ende August in Bogotá, Kolumbien

Die Idee für meinen Freiwilligendienst schaute ich mir von Pauls Gedenkdienst ab, mich zog es allerdings nach Lateinamerika. Nach einem halben Jahr auf der Suche nach einer Sendeorganisation stieß ich auf ICYE, über das ich schlussendlich in Kolumbien landete, wo ich nun als Freiwilliger im hiesigen Büro der Organisation arbeite.

Kolumbien ist ein vielfältiges Land mit den verschiedensten Kulturen und Landschaften – die Karibik, der Amazonas und die Anden sind davon nur die bekanntesten. Da es hier keine Jahreszeiten gibt, wird das Klima von der Höhe bestimmt. Die Hauptstadt Bogotá thront mit ihren über 8 Millionen Einwohnern auf 2600 Metern Seehöhe in den Anden und ist eine Stadt der Superlativen und Gegensätze: Es ist kalt und regnerisch, und trotzdem sollte man nie ohne Sonnencreme aus dem Haus gehen, und die Staus gehören zu den schlimmsten weltweit.

Vielfältig wie das Land ist auch meine Arbeit: Im Büro gibt es viele administrative Aufgaben, ich übersetze Texte, vertrete die Organisation bei Berufsorientierungsmessen und halte Vorbereitungskurse für KolumbianerInnen,
die als Freiwillige nach Großbritannien gehen.

Das Leben hier ist in vieler Hinsicht ganz anders als in Österreich: Die Sicherheitssituation ist kaum vergleichbar, viele Annehmlichkeiten (Geschirrspüler, heißes Wasser in der Waschmaschine, ein funktionierendes Öffi-System) habe ich hier nicht. Dafür bin ich in wenigen Stunden im heißen Sommerwetter und kann überall die lebhafte Kultur der Kolumbianerinnen und Kolumbianer genießen, die mich von Anfang an mit offenen Armen und großer Freude in ihrem Land aufgenommen haben.

Michael Lechner, MJ 2018

Artikel aus der PetrA-Ausgabe April 2019

Der Verein der Petriner Absolventinnen und Absolventen - kurz PetrA - fördert den gemeinsamen Kontakt und freundschaftliche Beziehungen zwischen ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Bischöflichen Gymnasiums Petrinum in Linz. Dies geschieht durch die Publikation der Vereinszeitung, das Treffen bei gemeinsamen Veranstaltungen und die Organisation von Reisen.

Melde dich für unseren Newsletter an!



Wir verwenden MailChimp als Newsletter-Tool. Indem Du dich zu unserem Newsletter anmeldest, bestätigst Du, dass die von Dir angegebenen Informationen an MailChimp zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.

 * Pflichtfeld

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen